Gibt es Pflanzen gegen Elektrosmog?

Pflanzen gegen Elektrosmog

Das Internet ist voller Empfehlungen für Pflanzen gegen Elektrosmog. Ist da was dran?

Eine Elektrosmog-Entstörung hat jeder von uns im Haus und das sind – Pflanzen! Denn sie sind nicht nur schön anzusehen, sondern bringen ein Stück Natur in Deine Wohnräume und reinigen auch die Luft. Sie geben Sauerstoff ab und schlucken Raumgifte. Und zwar auch die, die von Tablets, Computern und Smartphones ausgehen.

Von einigen giftigen Exemplaren abgesehen reichern grüne Pflanzen die Atmosphäre mit Sauerstoff an. Wie das geht?

Stehen Pflanzen im Licht, läuft die sogenannte Photosynthese ab. Das grüne Wunder in Deinen vier Wänden nimmt also Kohlendioxyd auf und scheidet Sauerstoff aus. Das bewirkt, dass die Pflanzen atmen. Und: Sie nehmen Sauerstoff auf und scheiden CO2 aus. Belichtete Pflanzen geben aber bei Weitem mehr Sauerstoff ab als CO2.

In der Nacht läuft keine Photosynthese ab, sondern nur noch die Pflanzenatmung. Die Grünlinge holen sich also in der Dunkelheit einen Teil des Sauerstoffs zurück, den sie uns tagsüber geschenkt haben.

Allerdings raubt Dir der Partner (oder auch die Katze links, der Hund rechts vom Bett) unendlich mehr Sauerstoff als eine Pflanze, da deren Atemtätigkeit deutlich hinter dem eines gleichgewichtigen Säugetiers zurückbleibt. Deine Schlafzimmerpflanze schnarcht also nicht nur nicht, sondern klaut Dir auch keinen dringend benötigten Sauerstoff. Daher unser Rat: Trenne Dich weder von Deinen Liebsten, noch von den Pflanzen in Deinem Schlafzimmer.

Welche Pflanzen gegen künstliche Strahlung?

Welche Pflanzen gegen Elektrosmog helfen, das heißt, einen Teil der Strahlung wirkungsvoll abschirmen, wenn sie richtig platziert sind, haben wir hier für Dich zusammengefasst:

Pflanzen wie etwa die Aralie, der Korallenbaum und die Schefflera, die einen hohen Wasserbedarf haben, wirken gut gegen Elektrosmog und „arbeiten“ zudem noch als ausgezeichnete Luftbefeuchter. Weiterhin sind Zimmerpflanzen mit großer Blattoberfläche – wie etwa die Banane und verschiedene Ficus-Arten – effektive Sauerstoffspender. Die Grünlinie und die Birkenfeige schlucken außerdem Raumgifte.